E1-Hallenmasters in Spandau

19.01.2018

Nach einer tollen Aufholjagd wurde die E1 ja bereits im letzten Jahr Staffelsieger in der Leistungsstaffel.  Doch nach der Feldsaison ist Beginn der Hallensaison. Hierzu spielte die E1 bereits im Dezember  die ersten Turniere.  Begonnen wurde mit einem Turnier beim Bezirksnachbarn SC Staaken. Hier konnten die U11- Junioren hinter dem FC Union, einen guten zweiten Platz erkämpfen . Am ersten  Wochenende des Jahres spielten wir dann das alljährliche  Qualifikationsturnier beim BFC Dynamo für das große Maredo Master.  Mittlerweile ist es der dritte Anlauf. Bis dato war jedes Jahr im Halbfinale Schluss. Leider musste man sich wie auch im letzten Jahr im 9m dem BFC Dynamo im Halbfinale  geschlagen geben.  Anders als in den beiden Jahren zuvor gewannen wir aber das Spiel um Patz drei und konnten so noch ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.  
Am dritten Hallenturnierwochenende spielten wir zwei Turniere und splitteten hierzu das Team. Der   Schwerpunkt lag jedoch auf das Qualifikationsturnier der Spandauer AG, welches die hierzu entsandten Spieler bravourös meisterten und sich für die Endrunde am 21.1. qualifizierten. 
Das andere Team machte sich hingegen auf den Weg nach Trebbin und folgte einer Einladung von Stern Marienfelde.  Hier war der Gegnerdruck durch Teilnehmer wie Hertha 03, Berliner Amateure oder dem FC Viktoria um ein Vielfaches höher als im internen Spandauer Kontest.  Hier waren unsere Spieler im Kollektiv oftmals dem hohen Tempo nicht gewachsen.  Aber natürlich gab es auch lichte Momente. So konnte man in der Gruppenphase in einem sehr guten Spiel gegen den Finalisten FC Viktoria gewinnen. 
Am kommenden Wochenende steigt dann das große HALLENMASTERS in Spandau.  Hier hat es unser Trainer Martin Kurth fertig gebracht, neben der Berliner Elite des Jahrgangs 2007 , dem 1. FC Union,  BFC Dynamo und Tennis Borussia auch Spitzenteams wie Hansa Rostock, VfL Wolfsburg und Energie Cottbus nach Spandau zu locken.  Ein absolutes Highlight auf das wir uns alle freuen.