E2 beim Wintersport

11.02.2017

Nein, natürlich nicht auf der Piste, sondern in der Halle und erneut bei Wilmersdorf. Diesmal waren wir aber bei unseren Freunden der E2 vom 1. FC Wilmersdorf eingeladen und spielten am 02.02. ein Turnier zusammen mit ihnen, der U9 von Union Berlin und Hertha BSC sowie der E4 der Reinickendorfer Füchse. Es ging dann jeder gegen jeden mit Hin-und Rückrunde jeweils immer 10 Minuten lang. Das erste Spiel machten wir gegen Wilmersdorf. Schön war, dass wir annähernd wieder auf dem Niveau wie vor zwei Tagen spielten und den Ball sicher in unsere Reihen hielten. Nach einer scharfen Eckhereingabe der Blonden Neun konnte uns dann heute unser Allrounder 1:0 in Führung bringen. Zwar waren wir heute zu 20% anders besetzt als zwei Tage zuvor, doch tat das unserem Spielfluss kein Abbruch. Hinten hielten wir mit unserem Panzer die Null und legten durch unseren Käpt´n das 2:0 nach. Ein guter Turnierstart der Lust auf mehr machte. Danach ging es dann gegen Union, die sehr quirlig agierten und uns abermals forderten. Es folgte ein munteres auf und ab mit etwas mehr Spielanteil zu unseren Gunsten. Und mit dem Tor des Käpt´n konnten wir auch in diesem Spiel Punkten. Im nächsten Spiel gegen die Füchse war es schon nicht mehr so ausgeglichen, denn dort beschäftigten wir sehr viel mehr den Gegner als umgekehrt. Auch hier kam der Käpt´n zum Erfolg und wir gingen 1:0 in Führung. Durch eine tolle Vorarbeit unseres Lütten konnte dann unser Allrounder auf 2:0 erhöhen was auch der Endstand war. Nunmehr stand Hertha BSC bereit und zeigte neben individueller Klasse schnellen Kombinationsfußball. So wurde selbst der    Käpt´n überwunden und wir lagen 0:1 zurück. Es war ein spannendes und faires Spiel und wir sahen Torchancen auf beiden Seiten. Durch unsere Blonde Neun gelang es uns aber dann  noch der Ausgleich zum 1:1. Jetzt begann die Rückrunde und wir spielten erneut gegen Wilmersdorf. Diesmal waren wir sehr viel dynamischer und konnten uns immer wieder sehr schön vor des Gegners Tor kombinieren. Hier zeigte unser Oldstar viele einfallsreiche Ideen. Die Abschlüsse übernahmen zweimal der Allrounder und einmal der Käpt´n. Im Folgespiel gegen Union gingen wir durch einen schönen Hammer der Blonden neun in Führung, mussten aber auch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Doch wir blieben dran und wiesen eine höhere Abschlussquote auf, was sich dann auch in Toren durch unseren Allrounder und durch den Oldstar wiederspiegelte. Im Spiel gegen die Füchse riss unser Spielfluss nicht ab und unser Panzer im Tor spielte heute erneut gut mit. Im Nachsetzen war dann unser Abwehrchef zum 1:0 erfolgreich. Durch weiteren Druck auf das Füchse Tor kam es dann auch noch zu einem Eigentor und den 2:0 Endstand. So neigte sich das Turnier dem Ende und das letzte Spiel war dann auch das Endspiel. Denn sowohl Hertha als auch wir hatten kein Spiel verloren und fighteten dann um den Turniersieg. Es war wieder ein schnelles hin und her mit hochklassigen Aktionen beider Teams. Aber zu guter Letzt schlug unser Allrounder zu und bescherte uns neben dem Sieg auch einen weiteren Turniererfolg.