Erwachsenen- und Jugendabteilung Hand in Hand zum Turniersieg

04.10.2017

Am 3.10.17 stand das alljährliche Trainer -Betreuerturnier auf dem Plan. Hier lädt die Spandauer AG alle Spandauer Vereine dazu ein, unter dem Motto just for fun ein, in lockerer Atmosphäre gegen den Ball zu treten. 

Nachdem Teutonia in den Jahren 2014/15 nicht angetreten war, versuchten sie es bereits im letzten Jahr erneut.  Hier konnte man punktgleich mit dem Turnierzweiten einen überraschenden guten 3. Platz erreichen. Schon im letzten Jahr nahmen sich die Jungs vor in diesem Jahr erneut anzugreifen.  Gesagt getan, begonnen bei der F2, F1 über E2, E4 hin zur B in Ergänzung der 1., 2. und 3. Männer haben diese Trainer und Co-Trainer den Feiertag der deutschen Einheit im Sportpark Staaken verbracht. Denn Staaken als Titelverteidiger war Ausrichter des Turniers.  Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden.

 

Unsere Teutonen mussten im ersten Spiel gleich gegen den Vizemeister vom letzten Jahr, dem SC Schwarz-Weiss Spandau antreten. Von Vorteil war, dass nahezu alle unserer Akteure nicht nur Trainer sind, sondern auch noch selber aktiv kicken.  Man ließ den Ball gut laufen und versuchte spielerisch Torchancen zu kreieren. Zwar konnte man recht schnell in Führung gehen doch SW verstand es druckvoll auszugleichen. Es dauerte aber nicht lange, bis jeder seine Position gefunden und man sich im Rückraum organisiert hatte. So konnte man schlussendlich das erste Spiel mit 3: 1 nach hause bringen und zunächst einen Titelaspiranten hinter sich lassen.  Und Staaken?  Die gewannen ihr erstes Spiel souverän mit 6:0 und übernahmen die Tabellenführung. Leider ging  dann das Spiel gegen die SF Kladow torlos 0:0 aus, so dass sich Staaken leicht absetzen konnte.  Doch noch war nichts gelaufen.  Klar und schön mit anzusehen gewannen die Teutonen ihr 4. Und 5. Spiel und konnten durch das bessere Torverhältnis zunächst  die Tabellenführung übernehmen. Denn auch Staaken strauchelte und ließ mit einem 0:0 gegen SpaKi Punkte liegen.  Vor dem Highnoon gegen Staaken mussten unsere Jungs erstmal noch gegen Alemannia ran. Natürlich wollte man jetzt nichts anbrennen lassen. Hinten hatte man alles im Griff und ließ die Null stehen. Doch nach den 10 Toren in den beiden Spielen zuvor blieb keines mehr für die Alemannia übrig.  Also erneut ein torloses Unentschieden. Doch was war auf dem Nebenplatz los? Lautstarker Jubel und sich  freuende  Spieler in Blau-Gelb. Die Sportfreunde Kladow gewannen 1:0 gegen Staaken und somit reichte uns ein Punkt im letzten Spiel gegen Staaken.  Doch jetzt war der Ehrgeiz natürlich angespornt und man wollte mutig und offensiv agieren . Mit dem goldenen Tor durch unseren Schulle  ( Trainer E2) konnten wir es tatsächlich wahrmachen. Der Pott geht nach Hakenfelde. Da der Sieger des Turniers der Ausrichter für das WM Jahr 2018 ist, tragt euch den 3.10.18 in den Kalender ein. Dann heisst es im Hakenfelder Stadion den Titel erfolgreich zu verteidigen. 

 

Danke auch an die mitgereisten Teutonenfans, die unser Team lautstark anfeuerte. Und natürlich ein großer großer DANK an die Protagonisten des grandiosen Erfolges: Marcin (Trainer F1), Dietmar  (Trainer F2), Schulle  ( Trainer E2) , Rene ( Trainer E4), Heiko (Trainer B), Ian (Trainer 3.Männer), Dennis &Malle  ( Trainer &Co-Trainer 2.Männer) und Kalle ( Co-Trainer 1 . Männer ).

 

DANKE Jungs !!!