Donnerstag, April 25, 2024
Allgemein

D1 nach unglaublichen Fight leider raus im Pokal

Nachdem uns in der 2.Runde der haushohe Favorit Reinickendorfer Füchse zugelost wurde, dachten wir das es ein Debakel für uns geben wird.

Im Vorfeld dieses Spiels fielen leider auch noch mehrere Jungs wegen Krankheit oder Verletzungen aus, so dass wir das Spiel verlegen wollten, da hat uns aber der BFV ein Strich durch die Rechnung gemacht und abgelehnt obwohl die Füchse damit einverstanden waren. Also traten wir ersatzgeschwächt gegen den Favoriten an und was die Jungs dann abgeliefert haben kann man gar nicht hoch genug bewerten!
Gedankenspiele waren da zur Halbzeit abzubrechen oder mit den Füchsen ein Freundschaftsspiel mit gemischten Jungs zu machen und eine 0:6 Wertung freiwillig hinzunehmen. Nachdem wir die Jungs in der Kabine gefragt haben ob wir das machen sollen kam ein klares Nein und der Anreiz gegen eine der besten 08er Teams von Berlin zu spielen war ab jetzt spätestens für die Jungs geboren.

Alle Jungs von der Nr. 1 bis zur 11 waren hochmotiviert ins Spiel gegangen, leider lagen wir nach 10.min schon 0:3 zurück aber dann kam das Teutonia Herz in uns vor. Ein Kampfgeist den Ich meinen Jungs nie zugetraut hätte und eine Disziplin vom aller feinsten ermöglichte uns noch vor der Halbzeit auf 1:3 zu verkürzen. In Halbzeit 2 fiel das 1:4 leider nach 10 Sek. Für die Füchse aber auch das ließ uns nicht unterkriegen, mit sensationellen Ehrgeiz und Willen machten wir noch das 2:4. Persönlich war Ich noch nie so Stolz in den letzten fast 5 Jahren als Trainer dieses Teams nach einer Niederlage.

Mit dieser Einstellung werden wir Teutonen uns hoffentlich weiter im Berliner Fußball Respekt holen.